TSV ST. KONRAD

kommende Termine

Die Sektion wurde 1964 unter der Spartenbezeichnung Leichtathletik gegründet. Nach dem Bau der Volksschule und der damit verbundenen Errichtung eines Gymnastikraumes und eines Schulsportplatzes konnte sich diese Sektion richtig entwickeln.

Trainiert wurden Kurz- und Mittelstreckenlauf, Sprungdisziplinen, Speer- und Diskuswurf sowie Kugelstoßen. Schwimmen kam mit der Eröffnung des Badesees im Jahr 1982 dazu. Durch diese Sportvielfalt war die Ablegung des ÖSTA (Sportleistungsabzeichen) eine Bestätigung der guten Leistungen.

In den 90er Jahren wurde unter Sektionsleiter Wilfried Wimmer eine starke Lauftruppe aufgebaut, die bei Läufen in ganz Österreich teilnahm. Zwei Namen sind hier sicherlich hervorzuheben. Albert Lüftinger und Christine Mairhofer wurden 1991 in Pregarten ASKÖ- Landesmeister im Laufen.

Ein weiterer Meilenstein der Sektion war sicherlich die Durchführung der HAKUMED-Läufe im Bereich des Badesees St. Konrad. Bei dieser Laufveranstaltung konnten Teilnehmer aus dem In- und Ausland begrüßt werden. Zudem war der Badesee Austragungsort des 3-Disziplinen-Wettkampfes (Schwimmen, Laufen, Zielwurf) an dem sich Jung und Alt beteiligten.

 

Ein Fixpunkt ist der Besuch des ASKÖ-Bergturnfestes am Offensee. Seit über 40 Jahren ist der TSV St. Konrad bei dieser Veranstaltung vertreten. In den letzten Jahren konnte immer wieder der Stärkepreis erreicht werden. Zudem sind die Sportler des TSV St. Konrad beim ASKÖ-Dreikampf und Mannschaftsbewerb immer stark auf dem Siegespodest vertreten.

Der Sportnachmittag am Schulsportplatz und die Durchführung der
Vereinsmeisterschaft im ASKÖ-Dreikampf (60 m Lauf, Standweitsprung, Schlagball oder Kugelstoßen) ist der sportliche Höhepunkt der Sektion. Zudem wird auch ein Familiennachmittag mit lustigen Stationen für Jung und Alt veranstaltet.
Seit einigen Jahren gehören die Radausfahrten zum Veranstaltungsprogramm der Sektion. Dabei erkundeten die Radler des TSV St. Konrad bereits weite Teile Österreichs. Das Highlight war sicherlich die 2malige Teilnahme an der Tour de Mur. Dabei müssen die Radfahrer in 3 Tagen über 300 km bewältigen.
Seit ein paar Jahren werden auch Aerobic- bzw. Rückenfitstunden mit ausgebildeten Trainern angeboten. Weiters konnte in Zusammenarbeit mit der Gesunden Gemeinde (Arbeitskreis Bewegung) ein Pilates-Kurs organisiert werden.